website design software
Vortrag aktuell

 

Wanderbares Verwall - Von Pettneu und St. Anton durch eine wilde Bergwelt

Italiens Vulkane - Spiel mit dem Feuer

Der Isar-Radweg - Von der Donau ins Karwendelgebirge

Das Verwall, in den österreichischen Bundesländern Tirol und Vorarlberg gelegen, ist nur wenig bekannt - und doch keine geheimnisvolle Bergwelt. Ein ausgeklügeltes Netz von Wegen führt Wanderer und Bergsteiger über hohe Pässe quer durchs Gebirge. Ein Höhepunkt ist die Kombination der “Verwall-Runde”, die sieben Hütten des Deutschen Alpenvereins (DAV) berührt. Wer Ausdauer und Erfahrung mitbringt, steigt während dieser Runde auf prominente Gipfel wie den Scheibler (2978 m), den Hohen Riffler (3168 m), auf den Patteriol (3056 m; links im Bild) über der Konstanzer Hütte - oder geniesst ganz einfach vom Kappeler Kopf (2404 m) eine grandiose Rundsicht.

Die Bilder zum Vortrag entstanden in den Jahren 2012 und 2013 und sind brandaktuell.

Projektion und Technik: Vortrag in Digitaltechnik, Format 4x3,
nur Querformate; mehrere Bildsequenzen sind musikalisch begleitet.

Eine vollkommen neue Produktion, aktuell und digital fotografiert im Format 4x3 bis in das laufende Jahr, mit bunten Bildern von den aktuellen Ausbrüchen des Ätna, und damit im wahrsten Sinne des Wortes “brandneu”. Zugleich auch eine italienische Wanderreise, die von der Millionenstadt Neapel mit ihrem Vulkan Vesuv über die Liparischen Inseln mit dem “feuerspuckenden“ Berg Stromboli und der ständig dampfenden Insel Vulcano zum höchsten tätigen Vulkan in Europa führt: Zum Ätna auf Sizilien.

Dass ungefährliche Wanderungen im Bereich dieser tätigen Vulkane möglich sind, zeigt der Vortragende mit eindrucksvollen Bildern aus Frühjahr und Herbst. Aufnahmen aus Pompeji und von den Inseln Capri und Ischia runden diesen Vortrag ab und präsentieren die gesamte vulkanische Region zwischen Kampanien und Sizilien.

Projektion und Technik: Vortrag in Digitaltechnik, Format 4x3,
nur Querformate; mehrere Bildsequenzen sind musikalisch begleitet.

Es ist kein Mountain-Bike-Vortrag, wie man vielleicht meinen könnte, sondern eine faszinierende Bilderreise von den flachen Auenlandschaften im Mündungsgebiet der Isar bis zu den höchsten Gipfeln im Karwendelgebirge. Nach einer spannenden Anreise über die Städte Landshut, Freising, München, Bad Tölz und Mittenwald geht es dort, wo die ersten Wasser der Isar aus dem Boden sprudeln und wo mit dem Radl nichts mehr geht, bergsteigend zu hohen Gipfel: Auf die Speckkarspitze (2621m), auf den nur wenig bekannten Sunntiger (2323 m) und auf den Großen Bettelwurf (2725 m). Bilder aus allen Regionen des Flusses und eine grandiose Musik (Martin Böttcher) machen diesen Vortrag zu einem “der besonderen Art”.

Projektion und Technik: Vortrag in Digitaltechnik, Format 4x3,
nur Querformate; mehrere Bildsequenzen sind musikalisch begleitet.

Bergwelten & Weltberge - Grandiose Landschaften auf vier Kontinenten

Faszination Hohe Tauern - Von Lienz zum Großglockner

Eine Produktion im Kino-Breitformat, bei der es mit großen Bergen und kleinen Bergwelten von Kontinent zu Kontinent geht. Für Europa stehen die Berge Harrejaureliden am Polarkreis, der aktive Vulkan Stromboli im Mittelmeer und Berge der Alpen zwischen Wien und Marseille. Der “Schwarze Kontinent” Afrika präsentiert seinen höchsten Berg Kilimandscharo, in den asiatischen Hochgebirgen geht es zu Karakorum und Tien Shan.

Projektion und Technik: Vortrag in Digitaltechnik, Format 16:9.
Mehrere Bildsequenzen sind musikalisch begleitet.

Hinweis: Für diese Veranstaltung muss eine Kino-Leinwand zur Verfügung stehen.

Der höchste Berg Österreichs und seine Trabanten haben schon immer eine ganz besondere Anziehungskraft auf unsere Spezies Mensch ausgeübt. War einst das Gold im Inneren der Berge der Schatz der Region, so ist es heute die unberührte und durch den Nationalpark geschützte Natur. Begleiten wir den Vortragenden auf seinem Weg von Lienz über die faszinierende Weitwanderroute des “Wiener Höhenweges“ bis zum Großglockner, bei seinen Aufstiegen zu den “Seven Summits“ des Nationalparks Hohe Tauern und über den Stüdlgrat bis hinauf zum höchsten Punkt Österreichs.

Der Vortrag entstand in den Jahren 2006 bis 2009 und in enger Zusammenarbeit mit der NationalparkRegion Hohe Tauern Kärnten und wird laufend aktualisiert.

Projektion und Technik: Vortrag in Digitaltechnik, Format 4x3,
nur Querformate; mehrere Bildsequenzen sind musikalisch begleitet.

Wer es gern wie früher hat: Nostalgie-Vorträge in Klick-Klack-Technik

Faszination Karakorum - Die wilden Berge Asiens

Karwendelgebirge - Urwelt zwischen Bayern und Tirol

Vortrag buchen >>>

Neue Produktionen >>>

Unterwegs zu hohen Gipfeln zwischen dem Hunzaland und dem Baltoro-Gletscher. Der Vortragende erzählt von seinen Expeditionen zum Momhil Sar (7342 m), zum Gasherbrum II (8035 m) und zum Broad Peak (8047 m). Höhepunkt ist die seit dem Jahr 1994 nicht wiederholte erste Durchquerung des Karakorum zwischen dem K2 (8611 m) und dem Gasherbrum II auf der chinesischen Nordseite des Gebirges, gemeinsam mit der Himalaya-Legende Kurt Diemberger aus Salzburg und Erika Prokosch aus Wien

Die Bilder zeigen eine Art “Lebenswerk” und entstanden seit dem Sommer 1987. Im Rahmen des Vortrags präsentiert der Autor seinen gleichnamigen Bildband, der im Bruckmann Verlag in München erschienen und im Handel nicht mehr erhältlich ist, inzwischen eine gesuchte Rarität.

Projektion und Technik: Klassischer Dia-Vortrag im quadratischen Bildformat 6x6. Präsentation in Überblendtechnik aus lichtstarken Rollei P66-Projektoren. Keine musikalischen Bildsequenzen, es gilt das gesprochene Wort.

 

Das Karwendelgebirge zwischen Bayern und Tirol ist das größte zusammenhängende Naturschutzgebiet der Ostalpen und bietet eine bergsteigerische “Spielfläche” für jedermann. Die Themen im Vortrag reichen von der einfachen Wanderung durch das Karwendeltal bis zur knackigen Klettertour im Bereich der Laliderer Wände. Dass eine klassische Karwendeldurchquerung auf der Route von Scharnitz nach Schwaz präsentiert wird, ist selbstverständlich, Bilder aus der Eng, vom Halleranger und aus Mittenwald runden den Vortrag ab und zeigen eine Bergwelt, die zu Recht als eine der schönsten zwischen Wien und Marseille genannt werden darf.

Projektion und Technik: Klassischer Dia-Vortrag im Bildformat 24x36, nur Querformate. Präsentation in Überblendtechnik aus lichtstarken Leica-Projektoren. Keine musikalischen Bildsequenzen, es gilt das gesprochene Wort.

[Home] [Portrait] [Italiens Vulkane] [Vortrag aktuell] [Neue Produktionen] [Termine] [Projektionsgeräte] [Eigene Bücher] [Fotogalerie] [Magische Plätze 1- Insel Stromboli] [Magische Plätze 2 - Halleranger] [Namibia 2017] [Kaputt !!] [News] [Impressum]

1000000